Weihnachtspfarrbrief 2016
Liebe Pfarrgemeinde,
 

ein frohes, erfüllendes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes neues Jahr 2017

wünschen Ihnen
 

Ihr Pfarrer Richard Harlacher
Ihr Diakon Carlo Hackel 

 

Weihnachtspfarrbrief-Downlaod

 

20161027 100926 IMG 0282 20161030 123647 20161027 103330
20161030 144142_001 20161030 145620 20161030 160721 20161030 160907
20161030 162021 20161030 175726 IMG 0252 20161030 145330
20161030 145006 20161022 190057 20161024 192149 20161024 192237

 

Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 26.06.2016

Der Schwäbische Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege und die Kreisfachberatung der Landratsämter luden wieder ein zum Tag der offenen Gartentür in ganz Schwaben. 

Der 4.400 Quadratmeter große Pfarrgarten mit neugestalteter Hecke und Bepflanzung sowie mit Obstbäumen, Blumenwiese und Sitzplatz mit Blick auf einen Gartenteich, alles in parkartiger Gestaltung, stand heuer für die Besucher offen. Außerdem konnten zwei weitere Gärten in Gundremmingen besichtigt werden. Etwa 3000 Gartenliebhaber nahmen dieses Angebot an. 

Im Festgottesdienst, musikalisch gestaltet von der örtlichen Blaskapelle stellte Pfarrer Richard Harlacher die Schönheit der Schöpfung in den Mittelpunkt. In seiner Predigt bat er hinzuschauen auf die kleinen Dinge, auf die vielen kleinen Wunder in unseren Gärten. Die ganze Schöpfung sei ein Lobpreis Gottes, auch in unseren Gebeten und Liedern.

Blumen spiegeln etwas wider von Gott. In ihrer Schönheit sind sie ein Abglanz Gottes. Jede Blume ist ein Kunstwerk, ist der vollkommene Ausdruck von Schönheit, Freude und Frieden. Blumen singen auf ihre Art und Weise „Lobe den Herren." 

Auch Papst Benedikt XVI erkannte in den Wundern der Natur die Größe und das Wirken Gottes:

„In der Schönheit der Schöpfung und in der Größe des Kosmos können wir etwas ahnen und sehen von der Schönheit, Größe und auch von der Güte Gottes".

Pfarrer Harlacher wies auch auf die Enzyklika „Laudato si" von Papst Franziskus hin, die aufmerksam machen soll auf die heutige Schöpfungsverantwortung. Franz von Assisi wird uns hier als Vorbild aufgezeigt. In seinem Sonnengesang verfasste er ein Loblied auf Gott: 

„Gelobt seist du, mein Herr,
durch unsere Schwester, Mutter Erde,
die uns ernährt und trägt
und uns vielfach Früchte hervorbringt
und bunte Blumen und Kräuter."


20160626 1 20160626 3 20160626 4 20160626 5
20160626 6 20160626 8 20160626 9 20160626 10
20160626 11 20160626 12 20160626 13 20160626 14
20160626 15 20160626 16 20160626 17 20160626 20
20160626 21 20160626 22 20160626 23 20160626 24
 20160626 25  20160626 26  20160626 27  20160626 28
20160626 29 20160626 30 20160626 31 20160626 32
20160626 33 20160626 34 20160626 35 20160626 36
20160626 7 20160626 18 20160626 19 20160626 2



 

20160421 154821 IMG 7901 20160421 161401 20160421 170254
20160421 180124 20160422 144001 20160424 110209 IMG 0098
IMG 0174 - Kopie IMG 0177 IMG 91  IMG 7967 - Kopie
IMG 7970 - Kopie 2 20160424 111448

 

weihnachten2015

Liebe Pfarrgemeinde,
        
ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gesundes, neues Jahr 2016
wünschen Ihnen
           
Ihr Pfarrer Richard Harlacher      
Ihr Diakon Carlo Hackel
 
 
 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzrichtlinien. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk