St. UrsulaKapelle und Kirche St. Ursula

Die Kapelle „St.Ursula" in Schnuttenbach ist der älteste noch erhaltene Kirchenbau im Alt-Landkreis Günzburg und stammt aus dem 13. oder gar aus dem 12. Jahrhundert. Bedeutend ist das Fresko St. Michael als Seelenwäger um 1290. Da die Kapelle zu klein war für die größer gewordene Gemeinde, wurde 1978 eine neue moderne St. Ursula Kirche nach den Plänen von Architekt Egon Georg Kunz neben der alten Kapelle erbaut.Bildhauer Hans Kreuz schuf den Altar aus Jurastein, den Orgelprospekt sowie die moderne Mutter Gottes, Egon Stöckle gestaltete den Tabernakel.

Prof. Josef Oberberger und sein Schüler Michael Kampik geben dem Innenraum durch die farbenprächtigen Glasfenster eine besondere Note. Vollendet wurde der Raum durch die Dreifaltigkeitssäule und den Pantokrator von Michael Kampik.

Alte Kapelle und neue Kirche bilden zusammen eine harmonische Einheit.

Bildergalerie
Kirchenführer Schnuttenbach, Konzenberg, Mörslingen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzrichtlinien. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk